Tel.: +387 51 430 888 | Email: info@s-tetik.com | Öffnungszeiten: Montag - Freitag 08:00 - 20:00 , Samstag 08:00 - 13:00
Loading...
Trigeminusneuralgie 2018-02-19T13:44:09+00:00

Trigeminusneuralgie

Trigeminusneuralgie ist ein schrecklicher Schmerz im Gesicht und der stärkste Schmerz, den eine Person erfahren kann! Die Patienten beschreiben es als ein Stromschlag, Blitzschlag, Ziehen, Reißen und Ziehen der Nadeln prallen Gesicht. Es wurden Suizidfälle beschrieben, die diesen Schmerz nicht mehr erleiden konnten!

Der Schmerz wird durch eine Schädigung des Trigeminusnervs verursacht und tritt bei Anfällen für einige Sekunden bis zwei Minuten auf. Egal wie viele Angriffe üblich sind, es gibt völlig schmerzfreie Intervalle zwischen ihnen. Ein Schmerzanfall kann durch eine leichte Berührung des Gesichts, Sprache oder Kauen verursacht werden. Manchmal bewirkt jede Bewegung und jede Berührung Schmerzen und Patienten zu vermeiden sprechen und zu essen, durch einen Strohhalm trinkt den Mund zu vermeiden Öffnen ohne ihre Gesichter zu waschen, nicht die Zähne putzen, rasieren nicht, vermeiden die geringste Bewegung (das Gesicht der Mumie). Um das Essen zu vermeiden, nehmen sie in kurzer Zeit ab.

Die Krankheit manifestiert sich zunächst in der Entfernung schmerzhafter und schmerzloser Perioden. Schmerzhafte Periode (eine Periode, in der es Schmerzanfälle sind) dauert mehrere Monate, und nach ihm kommt spontan zu schmerzlos Zeit (kein Angriff Schmerzen). Im Laufe der Zeit immer schmerzhafte Perioden länger und schmerzlos kürzer, so dass alle letztendlich Patienten zu einer dauerhaften schmerzhaften Zeit kommen. Angriffe treten mit unterschiedlichen Frequenzgraden auf, von wenigen bis zu einer großen Anzahl während des Tages. Die Häufigkeit von Trigeminusneuralgie beträgt vier Patienten pro 100.000 Einwohner pro Jahr.

Kleine chirurgische Eingriffe
Dazu gehören Blockaden und ablative Operationen aus dem Bereich der Schmerzchirurgie. Trigeminus oder seine Äste sind blockiert oder auf verschiedenen Ebenen geschnitten, von der Peripherie (Gesicht) bis zum Zentrum (Hirnstamm). Da die Intervention näher am Hirnstamm durchgeführt wird, ist der Effekt besser und dauerhafter, aber Interventionen sind technisch anspruchsvoller. Alle ablativen Operationen haben eine zeitlich begrenzte Wirkung von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren.

Hintergrund-Exploration
Die posteriore Prostata-Exploration ist eine neurochirurgische Operation in Vollnarkose, die bis zu zwei Stunden dauert und die Exploration des Trigeminus im letzten Schädelschädel an der Stelle, wo er vom Hirnstamm ausgeht, beinhaltet. Bei der vaskulären Kompression des N. trigeminus als Ursache der primären Trigeminusneuralgie tritt am häufigsten eine Explosion mit einem Operationsmikroskop auf. Die anatomisch nahe Arterie ruht auf Trigeminus und der Druck auf empfindliches Nervengewebe, löst den pathogenen Mechanismus der Neuralgie aus.
Während dieser Operation bewegen sich die Arterien vom Trigeminus weg und beseitigen so die Ursache des Schmerzes. Dies ist die erfolgreichste Methode zur Behandlung von Trigeminusneuralgie, die eine vollständige, lebenslange Schmerzlinderung in etwa 80 Prozent der Fälle ermöglicht.

Galerie

Darko Jović

Wort des Arztes

Doz. dr Darko Jović

Mit besonderem Schwerpunkt auf ästhetische Zahnheilkunde, Oralchirurgie und Implantologie bieten wir einen kompletten Service im Bereich der Schönheitspflege und Gesundheitspflege an einem Ort. Mit modernsten Geräten namhafter Hersteller können Sie nun alle zahnärztlichen Leistungen in unserer Klinik durchführen.

Lassen Sie die Pflege über Gesundheit und Schönheit den Erfahrenen.

EINEN TERMIN VEREINBAREN