Entfernung von inneren und äußeren Hämorrhoiden und Fissuren

Hämorrhoiden sind eine der häufigsten Krankheiten heute. Es wird angenommen, dass bis zu 50% der Menschen mindestens einmal in ihrem Leben eine Hämorrhoiden-Herausforderung haben. Sie treten bei beiden Geschlechtern auf, häufiger bei Männern in ihrem mittleren Alter.

Wir müssen das klinische Bild von Hämorrhoiden von den Hämorrhoiden-Pads unterscheiden, die wir als eine Struktur bestehend aus glatten Muskeln, Bindegewebe, elastischem Gewebe und arteriellen venösen Blutgefäßen (ähnlich dem Gewebe des Penis) beschreiben. Im Falle einer Defäkation werden die Pads vorübergehend nach unten bewegt und nach dem Defekt des Muskelfadens aus der Submukosa kehren sie zurück. Sie schließen das Rektum mit Hilfe der Schließmuskeln. Hämoiden werden als pathologische Veränderungen dieser analen arteriellen venösen Fistel bezeichnet, die auf bestimmte Bedingungen und Veränderungen zurückzuführen sind, wenn Blutung oder Vergrößerung der vom Anus abwärts gleitenden Pads auftritt. Durch ihr Aussehen ähneln sie ausgedehnten Venen. Entsprechend ihrer Position werden Hämorrhoiden einfach in externe, interne und gemischte unterteilt.

Zusätzlich zu dieser Einteilung bei der Bestimmung des Grades der Krankheit können wir auch die Teilung durch Banov (1985) in vier Stufen verwenden:
STUFE I – Hämorrhoiden, die nur in das Lumen des analen Lumens hineinragen, bluten oft, aber kein Prolaps
STUFE II – Hämorrhoiden verlängerten sich nur während des Stuhlganges außerhalb des Anus, kehren dann aber spontan in den Analkanal zurück,
STUFE III – Hämorrhoiden sind spontan oder während der Defäkation außerhalb des Anus verlängert, können aber manuell in den Analkanal zurückgeführt werden,
STUFE IV – Hämorrhoiden sind dauerhaft außerhalb des Analkanals verlängert und können nicht manuell zurückgegeben werden. Sie sind leicht durch Thrombose oder Verklumpung kompliziert.

BEHANDLUNG
Die Behandlung gliedert sich in symptomatische Behandlung (Methoden, die Stuhl und lokales Fett regulieren) sowie invasive Techniken und chirurgische Verfahren.


Symptomatische Behandlung:
:
Präparate – meistens in Form von Fett, das leicht anästhesiert und entzündungshemmend wirkt,
Richtige Ernährung – erhöhen Sie die Aufnahme von Gemüse, Obst und Getreide,
Reduzieren Sie den Kaffee- und Zigarettenkonsum – obwohl Kaffee und Zigaretten die Verdauung zunächst verdauen, wenn sie in erhöhtem Maße durch Krämpfe und Stuhlstöße verursacht werden,
Erhöhung der körperlichen Aktivität – im Allgemeinen stimuliert körperliche Aktivität die Verdauung.

Invasive Methoden::
Injektionssklerotherapie – Injektion einer chemischen Substanz (Verödungsmittel) in den Bereich der Hämorrhoiden, die eine Verengung der Blutgefäße verursacht,
Hämorrhoidenbindung mit einem Gummiring, der als Baron-Ligatur bezeichnet wird. Elastische Bänder werden auf untrainierte Hämorrhoiden gelegt, was zu einer Unterbrechung der Blutversorgung derselben führt. Nach ein paar Tagen trocknet das gleiche aus und während der normalen Entladung wird der Darm entfernt,
Infrarot-Photokoagulation von Hämorrhoiden. Es ist ein speziell für dieses Verfahren entwickeltes Gerät. Es liefert hervorragende Ergebnisse in der Behandlung von Hämorrhoiden 1 und 2 Stufen. Diese nicht-chirurgische Behandlung ist schnell, gut verträglich und ohne Komplikationen.
Diametermia,
Elektrotherapie mit Gleichspannung,
Laser-Hämorrhoiden-Therapie.

CHIRURGISCHE EINGRIFFE
Gelegentlich sollte eine schwere hämorrhoidale Erkrankung durch einen chirurgischen Eingriff behandelt werden, der als Hämorioidektomie bezeichnet wird. Es gibt mehrere erfolgreiche chirurgische Verfahren, die erwähnt werden sollten:
Milligan-Morgan-Technik
Ferguson-Technik

Longo-Technik für Rektum und Hämorrhoiden-Prolaps (PPH)

PPH ist eine Technik, die seit Anfang der 90er Jahre angewandt wird und durch die zirkuläre Abheilung der Analschleimhaut mit einem zirkulären Klammergerät den hemoroidalen Gewebevorfall reduziert.

Verwenden Sie PPH in Bezug auf andere Techniken
weniger Schmerzen im Vergleich zum klassischen Verfahren
schnellere Rückkehr zu alltäglichen Aktivitäten

Risiko PPH-Technik
Wenn mehr Muskelgewebe entfernt wird, kann dies zu einer Schwäche der Rektumwand führen,
Verletzung des inneren Schließmuskels, die zu kurzzeitiger oder lang anhaltender Dysfunktion führen kann,
Sehr selten kann das Verfahren bei Sepsis kompliziert sein,
Seltener Schmerz im Anal kann sehr selten vorkommen,

PPH kann bei Patienten mit großen konfluierenden Hämorrhoiden nicht erfolgreich sein,
Es besteht ein sehr hohes Risiko, dass der Prolaps nach dem Eingriff zurückkehrt

URSACHE
Die genaue Ursache, die zum Auftreten von Hämorrhoiden führt, ist unbekannt, aber es gibt viele bekannte Faktoren, die sie bevorzugen:
Alter,
chronische Verstopfung oder Durchfall,
Schwangerschaft,
Lange auf der Toilette ruhen (Zeitung lesen),
Vererbung – ist mit familiärer Schwäche des Bindegewebes und Fragilität der Blutgefäße verbunden,
Anomale Erweiterung der Analvenen sowie AV-Fistel im Bereich der Anal-Pads,
Erhöhter Druck in der Bauchhöhle – Dicke,
Niedrigere Verschiebung der Anal-Pads.

SYMPTOME
Blutung – Blutung ist das häufigste Symptom und bezieht sich hauptsächlich auf innere Hämorrhoiden. Die Blutung ist hellrot und erscheint am Ende des Stuhls. Manchmal kann es reichlich vorhanden sein und Anämie verursachen.,
Hämorrhoidenblutungen während der Defäkation,
Juckreiz, Brennen und Schwellung des Anus und der Analregion,
Schmerz.

KOMPLIKATIONEN
Hämorrhoiden-Thrombose – tritt als eine Komplikation von Hämorrhoiden auf und ist durch eine schmerzhafte, blonde begrenzte Schwellung in einer perianalen Region gekennzeichnet, die gewöhnlich hart und schmerzhaft für den Patienten ist.
Submuköser, perianaler Abszess

DDIAGNOSE
Die Diagnose von Hämorrhoiden ist einfach und ist durch körperliche Untersuchung selbst (externe Hämorrhoiden), digitorektale Untersuchung und Proktoskopie (innere Hämorrhoiden) möglich.

HAL
H.A.L. ist das erste System, das Behandlungsmöglichkeiten für Hämorrhoidalleiden ohne chirurgische Schleimhaut und Hämorrhoiden von Blutgefäßen bietet. H. A. L. Es arbeitet mit einem modifizierten Proktoskop, das zusätzlich eine Ultraschallkomponente besitzt. Wenn der Ultraschall des Hämorrhoidalblutgefäßes erhöht wird, stoppt es den Blutstrom in den Hämorrhoiden.
Dieses System bietet zwei Möglichkeiten: die Hämorrhoidalarterien-Ligatur-Hemorrhoidalarterie zu verbinden und die Schleimhaut des Rektums mit Hämorrhoidalveränderungen (Recto Anal Repair) anzuheben. Dies ist eine Operation aus der Gruppe der ästhetischen Rektumchirurgie (Proktoplastka).

ANAL FISURA (fisura ani)
Die Ursachen sind:
Verstopfung,
Durchfall,
hämorrhagische Krankheit,
der Fall des Teils des Afters
Analan Fissuren treten am häufigsten zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr auf, ähnlich der männlichen und weiblichen Bevölkerung.

Klinisches Bild
Das klinische Bild wird dominiert von Schmerzen, Blutungen und einem erhöhten Tonus des Schließmuskels. Schmerzen, die mit großer Dringlichkeit auftreten, und nach der Defäkation, dh Die Entladung nimmt ab, sie erscheint bald wieder und dann ist sie generell viel stärker und hält länger. Diese Bedingung zwingt die Patientin, ihre große Nahrung für ein paar Tage zu verlängern, und der nächste Stuhl, der fester ist, verursacht noch mehr Schmerzen. Die Blutung als eines der Zeichen dieser Krankheit ist normalerweise minimal und manifestiert sich als eine rötlich-rosa Linie entlang der harten, geformten Stühle. Der erhöhte Tonus des Schließmuskels (ein Muskel, der den Wurm schließt) erscheint als Reaktion auf Schmerz.

Behandlung
Medizinische Behandlung spiegelt sich in der lokalen Verwendung von geeigneten Fetten oder bestimmten Bädern wider und führt zu einer Verringerung der Schmerzen und zum Verlust des Schließmuskels. Diese Therapie wird bei akuten Fissuren angewendet.
Wenn eine solche Therapie nicht wirksam ist, ist eine Operation notwendig. Eine der Methoden ist die laterale Sphinkteromie, die ambulant durchgeführt werden kann.

Galerie

Wort des Arztes

Prof. dr sc. Jovan Ćulum

Die Abdominalchirurgie ist ein Zweig der Medizin, der sich mit den Operationen der Bauchorgane befasst.In unserer Klinik legen wir großen Wert auf den präventiven Zugang und regelmäßige Kontrollen durch endoskopische Untersuchungen (Gastroskopie und Koloskopie) .In der endoskopischen Klinik befindet sich eine nach bestermedizinische Praxis ausgestattete Ambulanz und im Einklang mit den weltweiten Trends

Lassen Sie die Pflege über Gesundheit und Schönheit den Erfahrenen.

EINEN TERMIN VEREINBAREN