Kniearthroskopie

Die Kniearthroskopie ist ein minimalinvasiver chirurgischer Eingriff, der die Diagnose und operative Behandlung des Knies durchführt. Die moderne Arthroskopie begann in den späten 1960er Jahren und im Laufe der Zeit wurde die Technik und Ausführung des Verfahrens verfeinert und die Erholung nach dem Eingriff ist heutzutage kurz und schmerzlos.

Warum wird eine Kniearthroskopie durchgeführt?
Bei Schmerzen im Knie, Schwellungen, verminderter Beweglichkeit oder Schwäche des Knies kann der Orthopäde den Patienten auf die Aufzeichnung und weitere Untersuchungen verweisen, um die Ursache des Problems herauszufinden.
Arthroskopie kann verwendet werden, um eine bestimmte Krankheit oder Knieverletzung zu diagnostizieren. Während der Arthroskopie tritt der Chirurg in die Struktur des Knies ein und untersucht sie, um die Ursache des Problems oder der Funktionsstörung des Knies festzustellen.

Arthroskopie wird auch als ein Verfahren verwendet, das ein bestimmtes medizinisches Problem beseitigt, wenn der Patient nicht positiv auf eine konservative Therapie reagiert, bei der es normalerweise um Knieverlagerung, Physiotherapie, das Tragen von kalten Mänteln und Schmerzmitteln geht.

Dieser chirurgische Eingriff wird durchgeführt von:
Behandlung von Meniskusrupturen,
Rekonstruktion des verletzten Ligaments,
Entfernung der aufgeblasenen Synovialhülle,
Entfernung eines Teils des beschädigten Gelenkknorpels,
Entfernung von Knochen- oder Knorpelteilen nach einer Verletzung,
Behandlung eines verletzten Knies,
Kniestrukturinfektionen.

Die Kniearthroskopie versucht, die Ursache von Schmerzen und Problemen im Knie zu beseitigen und eine weitere Zerstörung der Strukturen innerhalb des Gelenks zu verhindern.

Wie wird die Kniearthroskopie durchgeführt?
Vor dem Eingriff erhält der Patient je nach Entscheidung des Arztes lokale oder regionale Anästhesie.
Chirug führt dann durch einen kleinen, 1 Zentimeter breiten Schnitt ein Arthroskop, ein Instrument mit Mikrokamera und Licht, in das Innere des Knies ein. Die Kamera ermöglicht die Überwachung des Betriebs auf einem speziellen Monitor.
Das Knie wird dann mit einer physiologischen sterilen Lösung gefüllt, um sein Volumen zu erhöhen und dem Chirurgen mehr Platz zum Durchführen des Verfahrens zu geben.
Durch den zweiten kleinen Schnitt führt der Chirurg die Instrumente ein, die dann eine Operation durchführen. Bei anspruchsvolleren Eingriffen kann auch ein dritter Schnitt erforderlich sein, durch den zusätzliche Instrumente, Knorpelersatzmaterialien oder Ersatzsehnen eingeführt werden.
Dieser chirurgische Eingriff ist etwas komplizierter als der klassische chirurgische Eingriff, der das gesamte Knie öffnet, aber es gibt bessere Ergebnisse, eine kleinere Narbe und verkürzt die Erholungszeit.

Erholung nach Kniearthroskopie
Nach der Operation wird eine Orthese platziert, die das Knie immobilisiert, um richtig zu heilen.
Einige Tage nach der Operation können Schmerzen im Operationsgebiet, für das klassische Analgetika verwendet werden, spürbar sein.
Es kann auch zu Blutungen im Gelenkbereich und Muskelschwäche kommen, die in der postoperativen Phase häufig auftreten. Im Falle von Blut ist es notwendig, für eine Änderung in den Windungen zu gehen.
Der Patient wird so schnell wie möglich nach dem Eingriff zur Physiotherapie überwiesen, um eine Muskelatrophie und eine mögliche Schädigung des operativen Gewebes zu vermeiden.
Die Erholung nach einem Eingriff dauert in der Regel etwa einen Monat, und die Rekonstruktion von Sehnen kann innerhalb von 6 Monaten eine längere Erholung erfordern, oft mit professionellen Athleten.
Nach der Operation sollte das Knie ruhen und den Fuß auf dem erhöhten Kissen halten. Unter den Knien sollte kein Kissen gelegt werden. Während der Erholung können die Schmerzen durch die vom Orthopäden zugelassenen kalten Beschichtungen und leichten Beugungen gemildert werden.

Mögliche Komplikationen
Komplikationen nach Kniearthroskopie sind sehr selten und stellen in der Regel kein größeres Gesundheitsproblem dar, nämlich:
eine Infektion, die sich durch erhöhte Körpertemperatur und Rissbildung manifestiert,
Bildung von Gerinnseln,
ein Gefühl der Steifigkeit im Knie,
Blutansammlung im betroffenen Bereich.
Bei Komplikationen ist es wichtig, unverzüglich Ihren Arzt aufzusuchen.

Galerie

Wort des Arztes

Prof. dr Aleksandar Jakovljević

Orthopädie umfasst die Behandlung einer Vielzahl von orthopädischen Erkrankungen und Sportverletzungen. Die S.TETIK-Klinik ist eine der ersten in der Region, in der Sie sich den modernsten Methoden und Techniken unterziehen können.

Lassen Sie die Pflege über Gesundheit und Schönheit den Erfahrenen.

EINEN TERMIN VEREINBAREN