Unversehrte Hoden

Die Beibehaltung des Hodens oder unbehandelten Hodens ist eine Störung, bei der während der Darmentwicklung des Jungen der Hoden nicht in seine natürliche Position – in die Krätze (Krätze, Hodensack) – abgesackt wurde.
Die Hoden können nur auf einer Seite oder auf beiden Seiten abgebrochen werden.

Schätzungen beginnen sich im Bauch (Magen) zu entwickeln. Während der Entwicklung des Kindes im Mutterleib fallen die Hoden aufgrund einer Reihe von hormonellen und anatomischen Einflüssen in Richtung geschwollen ab. Daher ist es eine angeborene Anomalie männlicher äußerer Organe.
Senkungsstörungen können in jedem Stadium des Abstiegs auftreten, und dies hängt davon ab, wo der unbehandelte Hoden zurückgelassen wird.

Der Hoden kann sich irgendwo auf dem Weg vom Magen zum Hodensack befinden – im Magen, vor dem Eingang zum Überlaufkanal, im Überlaufkanal, am Ausgang des Kanals und am Eingang zum Hodensack.
Der am häufigsten übersehene Hoden befindet sich in der Tasche unterhalb des subkutanen Fettgewebes, nachdem er aus dem Überlaufkanal austritt.
Bei gesunden Jungen, die in einem bestimmten Zeitraum geboren wurden, beträgt die Häufigkeit der Hodenretention 1% bis 2%, abhängig von der Studie und der überwachten Bevölkerung.
Bei Frühgeborenen ist die Inzidenz unbehandelter Hoden bei der Geburt etwas höher, aber im Alter von einem Jahr ist dies praktisch gleich.

Galerie

Wort des Arztes

Prim. dr Mirko Šatara

Rechtzeitige Erkennung sowie Interventionen im frühesten Alter sind der Schlüssel für die richtige Entwicklung und das Wachstum von Kindern. Führendes Team, in der S.TETIK-Klinik, bieten wir Ihnen einen kompletten diagnostischen und operativen Service sowie die Unterstützung von Top-Experten im Bereich der Kinderchirurgie.

Lassen Sie die Pflege über Gesundheit und Schönheit den Erfahrenen.

EINEN TERMIN VEREINBAREN